Vita Glücklich unter dem Berliner Himmel:

Michaela Wiebusch

Geboren und aufgewachsen im Bergischen Land. Dort schon als Kind Theaterluft geschnuppert, bedingt durch eine mondäne Tante mit dem magischen Beruf Opernsängerin. Trotzdem (zunächst) solide Berufsabsichten: Ausbildung zur Krankengymnastin an verschiedenen neurologischen Kliniken. Mit 18 Flucht aus dem verregneten Remscheid ins sonnige Rheinland, und zwar direkt in dessen mediterrane Metropole Köln. Krankengymnastik an den Nagel gehängt. An die Theaterluft erinnert worden: Schauspielausbildung an der Berufsfachschule für Bewegung Schauspiel und Tanz unter der Leitung von Gisela Olroth-Hackenbroich. Prompt engagiert als Kommissarin Gabi Schmitz in die TV-Serie „SK-Kölsch“ (Anfängerglück, vermutlich), danach diverse Engagements in Theater, TV und Kino (Details in der Vita). 1999 Umzug nach Berlin (weil der Himmel dort weiter ist als in jeder anderen Stadt). Heute immer noch glücklich unter dem Berliner Himmel und mit meinem Mann Hans Rath und unserem gemeinsamen Sohn Matti.

Michaela Wiebusch, Jahrgang 1971 wurde ausgebildet in der Berufsfachschule für Bewegung, Schauspiel und Tanz Köln sowie bei Fortbildungen in der Internationalen Filmschule Köln bei Franklin und Lewis oder Coachings in der Meissner-Technik bei Frank Betzelt, und in der Tankstelle bei Sigrid Andersson. Sie wurde mit Ihren Arbeiten aus TV, Film und Theater unter anderem als Beste Schauspielerin des Jahres 2012 und mit dem „Prädikat: besonders wertvoll“ der Filmbewertungsstelle Wiesbaden ausgezeichnet. 2004 wurde dem Fernsehfilm Stauffenberg, zu dessen Ensemble sie gehörte, der Deutsche Fernsehpreis verliehen.